Unsere Reise ging nach
2 Jahren, 7 Monaten und 11 Tagen zu Ende. Das "Abenteuer Wiedereinstieg" hat begonnen.

Erhalte unseren Newsletter

Di

22

Nov

2016

Achterbahnfahrt der Gefühle - Zeit des Abschieds und des Wiedersehens

Lange haben wir uns davor gedrückt, die letzten Wochen unserer Reise in einem Blog festzuhalten. So komisch es klingen mag, es fällt uns echt schwer, diese Zeit in Worte zu fassen. Die letzten eineinhalb Monate in Kanada waren für uns gefühlsmässig eine Achterbahnfahrt und auch heute - ein Jahr danach - denken wir mit gemischten Gefühlen an diese Zeit zurück. Wir wollen die Erlebnisse nun aber niederschreiben und damit das "Abenteuer Auszeit" auch auf unserem Blog beenden.

mehr lesen 4 Kommentare

Mo

28

Mär

2016

Einsames Labrador, Grossstädte und Canadian Hockey

Eines der letzten grossen Abenteuer unserer Reise stand uns nun also bevor: der Trans-Labrador-Highway. Dafür nahmen wir die rund eineinhalbstündige Überfahrt von St. Barbe (Neufundland) nach Blanc Sablon (Québec), direkt an der Grenze zu Labrador, auf uns. Angi fühlte sich schlecht, weil die kleine Fähre hin und her schunkelte. Aber voraussichtlich war dies ja die letzte grössere Fahrt mit einer Fähre auf unserer Reise. Es regnete nicht wenig, Angi war es übel und so beschlossen wir nach unserer Ankunft in Blanc Sablon kurzerhand, die Nacht gleich beim Besucherzentrum zu verbringen.

mehr lesen 2 Kommentare

Sa

16

Jan

2016

Das neu gefundene Land - Neufundland

Ja, wir sind schon seit fast acht Wochen wieder in der Schweiz. Mit unserem Blog sind wir in Rückstand geraten, wollen euch die letzten Monate aber nicht vorenthalten. Daher also unser nächster Blog:

Die Insel wo nur selten die Sonne scheint und die Leute unglaublich freundlich sind. Das waren die beiden Sachen, welche wir immer und immer wieder zu hören bekamen, wenn die Rede von Neufundland war. Ersteres konnten wir kaum glauben, denn schon während der gesamten sechsstündigen Fährüberfahrt schien die Sonne ununterbrochen. Zweiteres konnten wir uns sehr gut vorstellen, denn die Kanadier sind einfach ein freundliches Volk.

mehr lesen 2 Kommentare

Mi

18

Nov

2015

Unsere Auszeit geht zu Ende - Truck-Camper verkauft und Rückflug gebucht

In den letzten Wochen hat sich auf unserem Blog nicht viel getan. Für uns stand der Verkauf unseres Reisefahrzeuges im Mittelpunkt, während sich der Herbst hier in Kanada ebenfalls langsam verabschiedet und der Winter sich mit einem ersten kleinen Schneegestöber angekündigt hat.

mehr lesen 7 Kommentare

Fr

25

Sep

2015

Truck-Camper zu verkaufen!

Alles Schöne geht einmal zu Ende, so auch unsere Auszeit. Wir verkaufen unseren Truck-Camper und hoffen, dass er noch viele Abenteuer erleben darf.

 

Weitere Informationen gibt es hier.

Fr

25

Sep

2015

Einmal rund um die Prince Edward Island und weiter nach Nova Scotia

Wie im letzten Blog erwähnt, war es für uns schön "nach Hause zu kommen". Kanada war das Anfangsland unserer Reise und wird auch der Endpunkt unserer Auszeit sein. Von Kanadas Osten hatten wir schon einige gute Sachen gehört und so waren wir gespannt, was uns erwarten würde. So viel vorneweg: Rohe Austern und Muscheln schmecken ziemlich schlabbrig und salzig :-D

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

04

Sep

2015

Der Hummerküste entlang in Richtung Kanada

Nach unserem Ausflug ins Hudson Valley waren wir nun wieder am Meer und unsere Reise entlang der Ostküste der USA ging jetzt langsam dem Ende entgegen. Kanada war zwar noch nicht ganz in Sichtweite, lange würde es aber bestimmt nicht mehr dauern. Bevor wir den Amerikanern wirklich bye-bye sagten, feierten wir mit ihnen den Unabhängigkeitstag.

mehr lesen 4 Kommentare

Sa

08

Aug

2015

Sympathische Bauern, gestresste Städter... und wir als Reisende mittendrin

Eines schon mal vorweg: Dieser Blog ist geprägt von vielen Fotos. Es ging einiges seit unserem letzten Beitrag. Von einsamen Stränden zur Geburtsstätte des Motorfluges, von Städten zu Kleintierauktionen, von einigen Kutschen auf den Strassen und dann in die gigantische Grossstadt New York. Puh, was für Gegensätze! Aber nun mal von vorne...

mehr lesen 4 Kommentare

Di

14

Jul

2015

Tierische Sache: Manatees, Bären und synchron leuchtende Glühwürmchen

Allein allein... So kamen wir uns plötzlich vor, nachdem auch Mami Pia ihre Heimreise angetreten hatte und wir nach fast fünf Wochen mit Besuch nun wieder zu zweit unterwegs waren. Als erstes fuhren wir nach Christmas, einem kleinen Ort in Florida, der tatsächlich Weihnachten heisst. Dort holten wir unser "Geschenk", ein Kühlschrank-Ersatzteil, ab. Natürlich hatten wir dieses vorher beim Weihnachtsmann im Internet bestellt :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Di

30

Jun

2015

Im Viererpack durch den Sunshine State

Familien-Besuch aus der Schweiz ist da!

Claudio's Mami und seine Schwester besuchten uns. Nach zwei Jahren freuten wir uns sehr auf das Wiedersehen. Einige unserer Sachen hatten wir vor ihrer Ankunft eingelagert und somit Platz für Mitreisende in unserem Truck geschafft. Da auch der Anfahrtsweg zum Flughafen in Miami nicht vom Feierabendverkehr verschont wurde, sahen wir sogar ihre Swiss-Maschine landen. Gemütlich rollte sie an unserem Truck-Camper vorbei und wir kamen langsam aber sicher zum Flughafen-Parking. Gespannt warteten wir in der Ankunftshalle auf Mami Pia und Marianne. Wie wird unsere gemeinsame Zeit in Florida werden?

mehr lesen 6 Kommentare

Do

21

Mai

2015

Unterwegs in den Südstaaten der USA

Nach 13 Monaten in Mexiko und Mittelamerika hatten wir jetzt also wieder US-amerikanischen Boden unter den Füssen und den Rädern. Leider setzte sich das schlechte Wetter der letzten Tage in Mexiko auch in den USA fort und so entwickelte sich unsere Reise entlang der texanischen Küste etwas anders als gedacht.

mehr lesen 3 Kommentare

Do

02

Apr

2015

Unsere letzten Tage in Mexiko

Okay, Augen zu und mitten durch Mexiko City. Eigentlich wollten wir eine grosszügige Umfahrung rund um die Stadt nehmen, aber eben... Wie üblich war in Mexiko nicht immer alles so schön und vor allem rechtzeitig beschildert. So haben wir die eine oder andere Ausfahrt verpasst und landeten mittendrin im Chaos. Egal, nach zweieinhalb Stunden anstrengendem Grossstadt-Verkehr waren wir durch und kamen zum Glück wieder besser voran.

mehr lesen 0 Kommentare

So

08

Mär

2015

Wasserlöcher, Steinhaufen und Kack-Tussis

Mit grosser Freude haben wir die vielen Kommentare zum letzten Blog gelesen, vielen Dank dafür! Frisch motiviert haben wir uns ans nächste "Reise-Gschichtli" gewagt und verraten euch dieses Mal unter anderem, welche Sehenswürdigkeiten Claudio definitiv abgehakt hat und was Kack-Tussis sind...

Die erfrischende Cenote Suytun hatte uns so gut gefallen, dass wir noch zu weiteren Cenoten fahren wollten. Nach einem kurzen Abstecher nach Valladolid steuerten wir die "Tres Cenotes de Cuzamá", die drei Cenoten von Cuzamá, an. 

mehr lesen 4 Kommentare

Mo

09

Feb

2015

Ein paar Tage in Belize und dann: "¡Bienvenidos a México!"

Am Neujahrstag verabschiedeten wir uns von unseren "Reisefreunden" und hatten vor, nach Belize einzureisen. Wie wird es wohl dieses Mal klappen? Werden sie uns zuerst wieder die Einreise verweigern, um aus uns Profit zu schlagen? Gespannt verliessen wir den Lago Péten Itzá und standen schliesslich am Grenzübergang. Zugegeben - uns war schon ein bisschen mulmig. Es herrschte kaum Betrieb und wir hofften, dass die Offiziellen das Neujahr auch gut und freundlich begonnen hatten. So viel sei hier schon mal verraten, Belize und seine Grenzbeamten profitierten auch dieses Mal...

mehr lesen 9 Kommentare

Mo

12

Jan

2015

El Salvador und Guatemala - interessant, schön und erlebnisreich

El Salvador ist das kleinste Land Zentralamerikas und geprägt durch eine Kette von Vulkanen. Die kurzen Distanzen ermöglichen es, die Nacht in den kühlen Bergen zu verbringen und tagsüber dann wieder am Strand zu liegen. So pendelten auch wir zwischen luftigen Bergdörfern und heissen Strandtagen hin und her.

mehr lesen 5 Kommentare

Di

23

Dez

2014

¡Feliz Navidad y Próspero Año Nuevo 2015 a todos!

Liebe Blogleser/innen


Wieder ist ein Jahr vorbei... Herzlichen Dank, dass ihr uns immer noch begleitet und ab und zu eure Spuren auf unserem Blog hinterlasst. Eure Kommentare und Nachrichten freuen uns jeweils sehr.

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

22

Dez

2014

Heisse Strandtage, herzige Hundebabys und abenteuerliches Canyoning

Auf Wiedersehen Vulkan Masaya! Unsere Fahrt führte uns zuerst in die Grossstadt Managua, dort erledigten wir einen nötigen Lebensmittel-Einkauf und fuhren dann direkt weiter an den Strand nach Masachapa. Wir fragten bei einem Hotel (Hostal Real) nach und durften stehenbleiben. Das kleine Paradies hat alles: Grosser Pool mit direktem Blick aufs Meer, saubere Toiletten/Duschen, Restaurant, Strand und freundliches Personal. Wir blieben wieder mal länger als gedacht hängen...

mehr lesen 5 Kommentare

Fr

21

Nov

2014

Ausgebremst! Nun aber wieder unterwegs...

Auch die schönste Zeit hat einmal ein Ende... Nach den herrlichen Tagen am Strand fiel uns das Weiterziehen schwer. Doch unsere Uhr in Costa Rica tickte, unser 3-monatiges Visum würde in wenigen Tagen auslaufen. So verliessen wir Sámara, jedoch nicht, ohne vorher noch zum ebenfalls wunderschönen Playa Carrillo zu fahren. Dass wir gerade noch rechtzeitig aufgebrochen waren, stellte sich ein paar Stunden später heraus...

mehr lesen 1 Kommentare

Do

30

Okt

2014

Unser Zuhause ist der Camper - unsere Heimat ist die Schweiz

Peter kommentierte unseren letzten Beitrag und fragte, wie wir nach so langer Reisezeit über das Thema "Heimat" denken, was uns dies bedeutet und wo wir uns "daheim" fühlen. Eine gute Frage!

Wir haben nachgedacht und ohne hier einen grossen Roman zu schreiben, sind wir zu folgendem Schluss gekommen: Unser "Daheim" ist dort wo unser Camper, unser "Zuhause auf Zeit" steht. Unsere "Heimat" ist die Schweiz, mit Familie, Freunden, Kollegen, dem typischen Essen und ihrer landschaftlichen Vielfalt. Ja, manchmal kommt sogar ein bisschen Heimweh auf, welches aber sehr schnell wieder verfliegt.

mehr lesen 1 Kommentare

Fr

12

Sep

2014

Am südlichsten Punkt unserer Reise angelangt... nun geht's wieder nordwärts!

Die erholsame Zeit im Orosi Tal hat uns gut getan und so waren wir nun wieder bereit für neue Abenteuer. Wir liessen die Wettervorhersage entscheiden, ob unsere Reise auf der Karibik- oder an der Pazifikseite weitergeht. Die Prognose für die Karibikküste sah für die nächsten Tage definitiv besser aus und so fuhren wir Richtung Osten. Bald schon sollten wir auch den südlichsten Punkt unserer Reise erreichen...

mehr lesen 4 Kommentare

Do

21

Aug

2014

Viele Grenzen, Alk-/Drogentest und endlich... Costa Rica!

Dank guten Strassen hatten wir die über 300 Kilometer von Panajachel bis kurz vor die Grenze zu El Salvador in ein paar Stunden hinter uns gebracht. Nur ein "kleiner" Stau wegen einer Baustelle kostete uns eine Stunde Wartezeit. Die Leute nahmen die Sperrung der ganzen Strasse locker, während dem Warten unterhielten wir uns gut mit einem anderen Autofahrer. Wir erfuhren, dass die Bauarbeiter seit Monaten an einem kleinen Streckenabschnitt von ca. einem Kilometer arbeiten sollen. Immer wieder gehe dafür aber irgendwie das Geld aus und die Baustelle komme nicht weiter voran. Vielleicht verschwinde ja das dafür vorgesehene Geld auf eine andere Weise irgendwo... Vor dem Eindunkeln trafen wir dann müde bei unserem herausgesuchten Übernachtungsort ein. Dieses Mal soll es ein Stundenhotel sein...

mehr lesen 2 Kommentare

Fr

08

Aug

2014

Überraschend schönes Guatemala

Guatemala - welche Erwartungen oder Vorstellungen hatten wir von diesem Land vor der Einreise? Eigentlich ganz wenige, wir hatten uns im Vorfeld kaum mit diesem Staat auseinandergesetzt. Andere Reisende berichteten jeweils, dass Guatemala landschaftlich sehr schön sei. Allerdings seien die Strassen teilweise steil ohne Ende, für viele zu steil. Gespannt darauf, wie wir das "Land des ewigen Frühlings" erleben werden, nahmen wir also die Grenze von Belize nach Guatemala in Angriff.

mehr lesen 5 Kommentare

Sa

19

Jul

2014

Belize - every little thing was going to be all right

Wir verliessen das mexikanische Chetumal und fuhren zuerst mal an die dortige Grenze. Die Ausreise ging schnell und problemlos. Danach fuhren wir weiter durch den langen, mit hohen Betonmauern und Stacheldraht gesäumten Korridor an die Grenze von Belize. Dort hatten wir deutlich länger als andere Reisende, denn zwei Grenzbeamte wollten ein bisschen an uns Gringos verdienen. Sie forderten zwingend eine Hotelreservation über drei Nächte. Weil wir diese logischerweise nicht hatten (und auch nicht wollten!), verweigerten sie uns die Einreise.

mehr lesen 1 Kommentare

So

06

Jul

2014

Schweizertreffen an der Riviera Maya

Die letzten Tage waren geprägt von schweisstreibendem Erklimmen diverser Maya-Tempel und -Pyramiden sowie der Besichtigung von kleineren und grösseren Städten. Nach dieser anstrengenden Zeit war uns danach, wieder einmal für ein paar Tage an einem Ort zu bleiben und einen Gang runterzuschalten. Mit diesem und ein paar anderen Zielen fuhren wir also von Pisté nach Cancún.

mehr lesen 4 Kommentare

Fr

20

Jun

2014

Auf den Spuren der Maya

Unsere Reise ging weiter in Richtung Yukatan-Halbinsel. Bevor wir in Catemaco angekommen waren, erlebten wir auf dem letzten Fahrabschnitt, auf einer Strasse "zweiter Klasse" (selbstverständlich mit einigen Topes, welche uns jeweils zu Schritttempo zwingen) eine "kleine Strassensperre". Zwei Männer reparierten offenbar die deftigen Schlaglöcher auf der Fahrbahn. Dies aber nicht ganz ohne Absicht, denn sie blockierten die Weiterfahrt mit einem über die Strasse gespannten Seil und wollten von den Autofahrern offensichtlich Geld für ihre Dienste.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

24

Mai

2014

Zwei Museumsmuffel in Mexiko-Stadt

Ursprünglich war geplant, Mexiko-Stadt in einem grossen Bogen zu umfahren und die Besichtigung dieser Millionen-Metropole sausen zu lassen. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt... Viele Reisende und ausgewanderte Schweizer haben uns ermutigt und dringend empfohlen, der Hauptstadt einen Besuch abzustatten. Viel Geschichte und Kultur warte auf uns. Na, wenn das für uns zwei Museumsmuffel kein Grund ist, uns doch nach Mexiko-Stadt aufzumachen!

mehr lesen 1 Kommentare

Fr

02

Mai

2014

Pferdetrekking, farbige Häuser und Mumien

Das erste Mal waren wir mit Pferden unterwegs. Diese hören auf die Namen Tumbi, Tatakere und Sapichu, was in Purépecha (indigene Sprache) Junger, Grossvater und Kleiner heisst. Wir zwei, ein Guide und drei Pferde - das Abenteuer kann losgehen. Aber erst Mal von vorne...

mehr lesen 5 Kommentare

So

20

Apr

2014

Tequila, Guadalajara und Cordon bleu

Nachdem wir nun zwei Monate fast ununterbrochen am Meer gelebt hatten, wurde es langsam Zeit, sich (zumindest vorübergehend) davon zu verabschieden. Vor allem die südliche Hälfte der Baja California und auch die Pazifikküste Mexiko's haben uns sehr gut gefallen. Die Neugier auf das Hochland wurde aber immer grösser...

mehr lesen 3 Kommentare

Fr

04

Apr

2014

Mit der Fähre auf Mexiko's Festland

Juhui - jetzt geht's ab auf's Schiff! Um 13.00 Uhr fuhren wir pünktlich auf das Hafengelände in Pichilingue, dieses liegt zirka eine halbe Stunde von La Paz entfernt. Als erstes folgte die Kontrolle unserer Pässe und der temporären Einfuhrbewilligung für unser Fahrzeug. Alles paletti. Danach wollte der Officer noch in unseren Camper reinschauen, inklusiv Spürhund! Na ja. Also wurde dieser vom Officer in den Camper hineingehoben und "Waldi" schnupperte nach Sachen, von welchen wir gar nichts wissen wollen. Fazit: Neugierde des Officers gestillt, weder Drogen, Waffen, noch unerwünschte Passagiere gefunden. Nach dem Wiegen unseres Fahrzeugs und dem Bezahlen der Fährgebühr standen wir vor dem grossen Schiff. Angi war es schon lange mulmig...

mehr lesen 6 Kommentare

So

16

Mär

2014

Mächtig was los in La Paz...

Wer an der Südspitze der Baja California unterwegs ist, wird früher oder später den nördlichen Wendekreis "überfahren". So passierten wir den Tropico de Cancer bereits an der Westküste auf dem Weg nach Todos Santos und stiessen auch nun wieder, auf dem Weg nach Santiago, darauf. Hier steht sogar ein kleines Monument für den Wendekreis des Krebses sowie eine Weltkugel, auf welcher der Verlauf genau verfolgt werden kann. Wir werden also hier nicht das letzte Mal mit dem nördlichen Wendekreis in Berührung gekommen sein... bereits bei der Überfahrt von der Baja California ans Festland von Mexiko werden wir ihn wieder passieren - oder noch früher...

mehr lesen 5 Kommentare

Di

04

Mär

2014

Touristenmagnete, Margaritas und einsame Strände

"Sei mutig...

befreie dich...

lasse Verpflichtungen und Termine für eine Zeit lang Zuhause...

erlebe was Freiheit wirklich bedeuten kann...

treffe andere Kulturen...

meistere das Leben in anderen Ländern...

Bin wieder mal zutiefst dankbar für diese unbezahlbare Lebenserfahrung."

 

Claudio's Facebook-Spontangedanken zu unserer Auszeit sollen dieses Mal die Einleitung unseres nächsten Reiseblogs sein. Was uns sonst bewegt hat und was wir erleben durften folgt in den nächsten Zeilen.

mehr lesen 2 Kommentare

Fr

14

Feb

2014

Bye Bye USA - Hola México!

Nachdem sich unsere Gäste nach tollen dreieinhalb Wochen wieder auf die Heimreise in die Schweiz machten, begann für uns zwei der Countdown zu laufen. Der 22. Januar 2014 war schon lange dick in unserer Agenda eingetragen, einer der wenigen wichtigen Termine, die wir momentan noch haben :-) Spätestens dann mussten wir nämlich die USA verlassen, da das 6-monatige Visum abläuft. So blieben uns also noch ziemlich genau zwei Wochen, um uns intensiv auf Mexiko vorzubereiten und in den Staaten noch alles Wichtige zu erledigen. Unsere To-do-Liste war lang, sehr lang...

mehr lesen 1 Kommentare

Mi

29

Jan

2014

Zu viert auf Achse - Besuch aus der Schweiz

Nun war es endlich soweit: Am Flughafen von San Francisco warteten wir gespannt auf unseren Besuch von Angi's Mami und ihrem Freund Peter. Angespannt und nervös zugleich, denn auch die beiden hatten wir ja schon rund acht Monate nicht mehr gesehen und werden nun die nächsten vier Wochen gemeinsam unterwegs sein.

 

Wird alles gut laufen? Werden wir für sie jeweils gute Unterkünfte (Motels) finden und zugleich für uns einen möglichst nahen Stellplatz für den Camper? Werden die beiden überhaupt Spass an unserer Art zu Reisen haben? Fragen über Fragen, die sich bald klären werden.

mehr lesen 2 Kommentare

Sa

18

Jan

2014

Eiszeit in Moab und im Arches Nationalpark

Abwassertank? Eingefroren.

Gasheizung? Eingefroren.

Olivenöl? Eingefroren.

 

Eine wahre Geschichte über den Kälteeinbruch in Moab, Utah.

mehr lesen 1 Kommentare

Fr

10

Jan

2014

Grand Canyon, Zion, Antelope Canyon, Monument Valley

Die nächsten grossen Nationalparks wollten wir natürlich auch noch erkunden. Nach zwei Tagen gemütlicher Fahrt und dem dringenden Einkauf von frostsicherem Scheibenwasser für den Truck standen wir auf dem Parkplatz des Grand Canyon Besucherzentrums. Da es relativ kalt und windig war, rüsteten wir uns mit Jacken und Mützen aus. Schon nach einem kleinen Spaziergang lag der Grand Canyon vor uns. Seinen Namen trägt er zu Recht. Eine gewaltige Schlucht tat sich vor uns auf, unsere Augen schweiften über rote Felsen in die Ferne. Im ersten Moment waren wir wirklich sprachlos. Trotz Kälte und Wind standen wir fast eine halbe Stunde vor dieser gewaltigen Kulisse und schauten uns satt. Nicht nur um uns aufzuwärmen, sondern vielmehr um diverses Info-Material zu besorgen, besuchten wir danach das Besucherzentrum. Zwei Filme erzählten uns einiges über den Nationalpark und wir erhielten wieder tip tope Informationen.

mehr lesen 7 Kommentare

Fr

20

Dez

2013

Merry Christmas to you all!

Liebe Abenteuer-Auszeit Blogleser/innen

 

Auf diesem Weg wünschen wir euch allen eine besinnliche Adventszeit, schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins 2014!

mehr lesen 6 Kommentare

So

08

Dez

2013

Yosemite, Death Valley, Valley of Fire

Grand Canyon - Yosemite - Yellowstone - Death Valley - Zion - Bryce Canyon - usw. Diese und viele andere Nationalparks der USA sind weltbekannt, jede/r hat mindestens einmal etwas darüber gehört, gelesen, Bilder davon gesehen oder durfte sie selber erleben. Höchste Zeit also, dass auch wir den einen oder anderen Nationalpark in den "Lower 48s" (Staaten der USA ohne Alaska und Hawaii - Ausdruck wird vor allem in Alaska verwendet) besuchen.

mehr lesen 3 Kommentare

Di

26

Nov

2013

Great time with Peggy and Markus in Santa Cruz

Peggy und Markus lernten wir im August 2013 im Denali Nationalpark in Alaska kennen, als wir zusammen in einem Bus die einzigartige Szene mit Wolf und Bär beobachten konnten (siehe Blog zum Denali). Zurück auf dem Campingplatz gaben wir ihnen unsere Tierfotos und Markus überraschte uns im Gegenzug mit einem selbst gedrehten Video von Lachsen in einem Bach. Wir waren uns von Anfang an sympathisch und haben uns gut verstanden. Trotzdem waren wir erstaunt, dass uns Peggy und Markus sofort zu sich nach Santa Cruz einluden. Wie Schweizer nun mal sind, waren wir anfangs eher zurückhaltend. Erst nach ihrer zweiten Einladung per E-Mail entschlossen wir uns definitiv, die zwei nach unserem Aufenthalt in San Diego zu besuchen.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

19

Nov

2013

Erster Besuch aus der Schweiz

Um es gleich einmal vorneweg zu nehmen: What happens in Vegas stays in Vegas!

 

Wir können dieses Mal also nicht über alles berichten... ;-) Natürlich wollen wir euch den Besuch von Rachel und Chregu aber nicht vorenthalten.

mehr lesen 4 Kommentare

Do

31

Okt

2013

Waschbärengeister, Ranch-Tage und Klapp-Fahrräder

Goodbye San Francisco - uns zieht's wieder weiter...

 

Vor unserer Abfahrt aus der fantastischen Stadt erledigte Angi unsere wöchentliche Wäsche, dies hat sich dieses Mal gleich in zweierlei Hinsicht gelohnt. Erstens hatten wir wieder was zum Anziehen und zweitens fand sie im Bücherregal der Laundry drei aktuelle und wohl kaum benutzte Lonely Planet-Reiseführer über San Francisco, Las Vegas und New York. Jedes Buch zum Stückpreis von 37 Dollar! Also durften sich diese drei Reiseführer über neue Besitzer freuen. Dies übrigens ganz legal - man trifft auf Campingplätzen ab und zu mal Bücherregale, an denen man sich offiziell bedienen und selber Bücher zurücklassen darf. So ist immer wieder mal für neuen Lesestoff gesorgt.

mehr lesen 9 Kommentare

So

20

Okt

2013

Nebelsee in Oregon, dafür Sonne pur in den Redwoods und San Francisco

Oh Schreck, der Öl- und Reifenwechsel an unserem Reisegefährt ist bereits wieder einen Monat her. Das bedeutet, dass wir mit unserem Blog wieder einmal etwas in Rückstand geraten sind... Wir holen nun wenigstens einen Teil dieses Rückstandes noch auf, bevor wir ein paar Tage mit Rachel und Chrigu verbringen. Gestern Abend traf nämlich der erste Besuch aus der Schweiz in San Diego ein.

mehr lesen 1 Kommentare

Mi

02

Okt

2013

Von Fondue, fahrbarer Ente und Touristenfalle

Nach unserer Superzeit bei Conny fuhren wir also nach einem letzten Besuch in ihrer Bäckerei in Dawson Creek los. Selbstverständlich deckten wir uns dort noch mit feinem Brot und Desserts ein. Nach einem Einkauf und Tanken fuhren wir nach Prince George, wo wir abends um 19 Uhr auf dem Walmart-Parkplatz ankamen. Wir freuten uns schon sehr, weniger auf den Walmart, sondern vielmehr auf das am Mittag gekaufte Schweizer Fondue. Für die Zubereitung mussten wir improvisieren. Doch es glückte auch mit normaler Pfanne, ohne Rechaud und mit normaler Essgabel. Wir sagen euch - nach soooo langer Reisezeit - es hat einfach megafein geschmeckt :-) Selbstverständlich durfte auch ein "Fläschchen Weisswein" nicht fehlen.

mehr lesen 4 Kommentare

Sa

21

Sep

2013

Auf dem Richardson und Alaska Highway zu Conny nach Dawson Creek

Alarmstufe rosa - die Blüten des Fireweed sind in Valdez (Alaska) zuoberst am Stängel angekommen! Die Pflanzen fangen unten an zu blühen, im Verlauf des Sommers steigen die Blüten immer weiter nach oben. Bereits in Kanada hat man uns vorgewarnt: Wenn die Blüten zuoberst ankommen, ist der Sommer vorbei und es dauert noch sieben Wochen bis zum ersten Schnee. Für uns also ganz klar ein Zeichen, Alaska bald zu verlassen und die Reise in südlicheren Gebieten fortzusetzen... Das Fireweed (Stauden-Feuerkraut oder Weidenröschen) ist übrigens auch sonst eine schöne und interessante Pflanze. Sie ist im Wappen des Yukon-Territoriums (Kanada) vertreten, wo es im Sommer überall von Fireweed wimmelt. In Alaska und Kanada wird die Pflanze Fireweed genannt, weil sie nach Waldschlägen oder Waldbränden eine der ersten Pflanzen ist, welche sich auf der entstandenen Lichtung sehr schnell ausbreitet.

mehr lesen 6 Kommentare

Fr

13

Sep

2013

Alaska's Wasser - erlebt in verschiedensten Formen

Nun wars soweit. Nach einer Nacht auf dem schönen South Rolly Lake Campground mit direktem Seeanstoss gönnten wir uns einen Kanuausflug. Also besorgten wir uns bei der Vermietstation Schwimmwesten, Paddel und eine Tragehilfe. Letzteres benötigten wir unbedingt, näheres dazu später... ;-)

mehr lesen 5 Kommentare

Mo

26

Aug

2013

Top of the World, Chicken und Denali

Nachdem sich unser Truck und auch wir uns vom Dempster Highway und der darauf folgenden Putz-Session einigermassen erholt hatten, konnte unsere Reise weitergehen. Von Dawson City aus hatten wir den Top of the World Highway nach Alaska ins Auge gefasst. Laut Reiseführer eine teilweise rauhe Schotterstrasse (nicht schon wieder...) mit eindrucksvoller Streckenführung, eben "top of the world" - hoch oben mit weiten Ausblicken. Wir legten den ersten Teil der Strecke von Dawson City nach Chicken zurück und reisten fast nebenbei in Alaska ein. Im Vergleich zur letzten Einreise auf dem Weg nach Skagway war das ein richtig angenehmer Grenzübertritt.

mehr lesen 3 Kommentare

So

18

Aug

2013

Goldgräberstadt, staubiger Dempster Highway und Schleuderfahrt

Nach der ersten Nacht in Dawson City wurden wir frühmorgens um 07.00 Uhr von einem überaus glücklich erscheinenden Kanadier geweckt. Er sang auf seiner Terrasse was das Zeug hielt. Steinalte Lieder wie "You are my sunshine, my only sunshine"... also richtige Ohrwürmer ;-)

Auch wir begannen den Tag gut gelaunt und zugegeben nicht ganz "ohrwurmfrei". Das laute Singen liessen wir jedoch besser sein ;-)

mehr lesen 4 Kommentare

Mi

14

Aug

2013

Unterkulmer Friedenstaube on tour

An alle ehemaligen Arbeitskolleginnen und   -kollegen von Angi: Die Unterkulmer Friedenstaube ist natürlich mit uns auf Tour! :-) Doch bevor sie sich in der Bildergalerie präsentiert, ist wohl erst einmal eine Erklärung fällig...

mehr lesen 3 Kommentare

Do

08

Aug

2013

Reise in den Norden

Während unserem Besuch bei Anita in Smithers hatten wir zwischendurch auch Zeit, etwas Reiseplanung zu betreiben und uns Gedanken über den weiteren Verlauf zu machen. Natürlich konnte uns Anita auch hier einige gute Hinweise und Tipps geben. So entschieden wir uns, von Smithers aus auf dem Stewart-Cassiar Highway in Richtung Alaska aufzubrechen. Nach einem Abstecher nach Stewart ging es weiter nach Watson Lake und über Whitehorse, wieder nach einem Abstecher, nach Dawson City. Doch alles der Reihe nach... Was hier vielleicht nach einer kurzen Fahrt tönt, war für uns eine 9-tägige Reise. Klar ist die Strecke in kürzerer Zeit zu schaffen, aber wir wollen ja auch etwas sehen :-)

mehr lesen 1 Kommentare

Sa

03

Aug

2013

Innenleben unserer 1-Zimmer-Wohnung

Unser Reisegefährt war bereits auf vielen Fotos zu sehen, meistens allerdings von aussen. Auf vielfachen Wunsch stellen wir unser Zuhause gerne ein bisschen genauer vor. Immer wieder wurden wir gefragt, wie denn die 1-Zimmer-Wohnung im Innern eigentlich genau aussieht. Wir haben fast jeden Winkel abgeknipst und versuchen euch nun anhand der Fotos ein paar Eindrücke zu vermitteln:

mehr lesen 5 Kommentare

Fr

26

Jul

2013

Besuch bei Anita in Smithers

Nach Calgary fuhren wir auf ziemlich direktem Weg nach Smithers. Wir wollten dort eine ehemalige Schulkollegin von Claudio besuchen, welche seit sechs Jahren in Kanada lebt. Wir standen schon einige Monate vor unserer Auszeit in Kontakt mit Anita und sie freute sich offensichtlich sehr über unseren Besuch. So kam es, dass wir sie an einem Nachmittag an ihrem Arbeitsort auf dem Golfplatz in Smithers überraschten - sie arbeitete dort vorübergehend als "golf cart girl", welches durstige Golfer mit Flüssigem versorgt. Wir alle verstanden uns von Anfang an prächtig.

mehr lesen 2 Kommentare

Mo

22

Jul

2013

Calgary Stampede - YAHOO!

Bei unserem ersten Aufenthalt in Calgary wurden wir total vom "Stampede-Virus" angesteckt. Wir besorgten uns die Tickets, auch wenn dies bedeutete, dass wir für die Stampede nochmals nach Calgary zurückkehren müssen. Wir entschieden aber, dass wir uns dieses Erlebnis nicht entgehen lassen wollen und machten in der Zwischenzeit eine "kleine Tour" über Edmonton, Jasper und Banff. Schliesslich erreichten wir Calgary planmässig am Donnerstag, einen Tag vor der Eröffnung der Stampede. Wir hatten Glück, denn in der Zwischenzeit waren auch die Strassen von Banff nach Calgary wieder repariert und geöffnet worden.

mehr lesen 9 Kommentare

So

07

Jul

2013

Jasper und Banff - tolle Nationalparks

Nun lagen sie in fast greifbarer Nähe, die Nationalparks Jasper und Banff. Wir haben einige Tage in dieser herrlichen Gegend verbracht und hatten grosses Glück mit dem Wetter. Es ist nun definitiv "Reise-Hochsaison" und das bekamen wir zu spüren. Die Anzahl der Reisemobile und Autos auf den Strassen nahm deutlich zu. Nichtsdestotrotz hat man immer wieder Gelegenheit, die wunderschöne Natur alleine zu geniessen. Wir haben Zeit um Wanderungen zu machen und spätestens nach ein, zwei Stunden Marsch hat man die Natur fast für sich alleine.

mehr lesen 8 Kommentare

Do

04

Jul

2013

Dem Wasser entfliehen... nach Edmonton

Nach den heftigen Regenfällen und Informationen, wonach die Highways rund um Calgary eventuell geschlossen werden, fuhren wir trotzdem los in Richtung Edmonton. Zu unserem Erstaunen konnten wir die Stadt problemlos verlassen, keine grösseren Staus und zum Glück auch keine gesperrten Strassen hielten uns auf. Auf der Fahrt nach Edmonton kamen uns unzählige Militärfahrzeuge entgegen. Lastwagen, Radpanzer und kleinere Fahrzeuge. Sie alle fuhren zu ihren Einsatzorten in den überschwemmten Gebieten um dort die dringend benötigte Hilfe zu leisten.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Do

20

Jun

2013

Wenn Österreicher im Wald parkieren und Holländerinnen ihr Wohnmobil putzen...

Am Mittwoch, 12. Juni 2013 verliessen wir die Insel und kehrten an unseren Ausgangspunkt in North Vancouver zurück. Bei Meg und Terry, den Apartment-Vermietern, hatte sich ein kleines Häufchen Post für uns angesammelt. Meg hat uns freundlicherweise laufend informiert, wenn wieder ein Brief eingetroffen ist und alles zum Abholen bereit gehalten. Leider waren nicht nur erfreuliche Nachrichten dabei. Aber nein, auch keine Busse! :-) Es war der kanadische Autoversicherer, der uns plötzlich ein Bein stellen wollte. In einem Schreiben teilten sie uns mit, dass sie den anfangs zugesprochenen Bonus für unfallfreies Fahren nun doch nicht gewähren wollen. Es gab also eine sofortige Kontaktaufnahme mit Claudio's CH-Versicherung, eine ausserplanmässige Übernachtung in North Vancouver und ein persönliches Vorsprechen beim kanadischen Autoversicherer. Ausgang noch ungewiss...

mehr lesen 5 Kommentare

Di

11

Jun

2013

Aufwiedersehn Vancouver Island

Zu unserem "ersten kleinen Reise-Jubiläum" (wir sind bereits seit zwei Monaten unterwegs) gibts wieder ein paar Fotos und Berichte von kleineren und grösseren Erlebnissen.

 

Erstmals das Wichtigste vorweg:

1. Ja, uns gehts sehr gut

2. Wir kommen wahrscheinlich noch länger nicht nach Hause ;-)

mehr lesen 3 Kommentare

Di

04

Jun

2013

Regen, Regen und unvergessliches Whale Watching

Nachdem uns Tofino mit wirklich schönem Wetter begrüsst hatte, traf die vorausgesagte Schlechtwetterfront doch tatsächlich ein und es regnete, regnete und regnete. Gerne hätten wir die wirklich wunderschönen Strände besucht und uns die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, doch daraus wurde vorerst nichts. Oft werden wir gefragt, was wir an solchen Regen-Tagen in unserem doch nicht allzu grossen Camper tun. Nun, das Camper-Leben ist streng und so gibt es immer viel Arbeit :-) Bei schlechtem Wetter kann es also durchaus vorkommen, dass wir aufräumen, putzen, Wäsche waschen, Reiseführer lesen, zum 100. Mal UNO spielen, Fotos sichern, Blog und Tagebuch schreiben, Kostenabrechnung machen, usw. Hätte Angi im Textilen Werken ein bisschen besser aufgepasst, gäbe es jetzt vielleicht schon selbst gestrickte Socken ;-)

mehr lesen 5 Kommentare

Mo

27

Mai

2013

Fähre, Victoria und Schotterpisten

Nach einem gemütlichen Abend im Roxy haben wir am Tag darauf somit Vancouver wieder einmal "auf Wiedersehn" gesagt. Das schöne Wetter am Montag nutzten wir für die Fahrt nach Vancouver Island. Nach dem Bezahlen am Fähren-Terminal in Tsawwassen reihten wir uns mit unserem Truck in eine der mehreren Warteschlangen und schliesslich fuhren wir in den mächtigen Laderaum.

Die eineinhalbstündige Fahrt genossen wir (zumindest Claudio, Angi mag Seereisen nicht so sehr) auf Deck bei schönem Wetter. Die Landschaft liessen wir gemütlich an uns vorbeiziehen... Als wir in Swartz Bay wieder festen Boden unter den Füssen hatten fuhren wir direkt nach Victoria, Hauptstadt von British Columbia, auf einen Campingplatz. In den folgenden drei Tagen erkundeten wir die Stadt, besuchten den Hafen, verschiedene Läden und auch das Parlamentsgebäude. 

mehr lesen 6 Kommentare

So

26

Mai

2013

Ehrenplatz für den ersten "Pannen-Verursacher"

Von Barbara und Richu im entsprechenden Blog-Kommentar liebevoll das "kleine Scheisserchen" genannt und von ihnen zu unserem Glücksbringer gekürt, hat die Schraube nun einen Ehrenplatz erhalten.

15 Kommentare

Di

21

Mai

2013

Triple A - Apple Beach, Affenschuhe und Autoreparatur

Waschtag im heissen Okanagan Valley
Waschtag im heissen Okanagan Valley

Am 08. Mai 2013 war es soweit, unser Wäschevorrat neigte sich dem Ende zu und so mussten wir zum ersten Mal unterwegs waschen. Nachdem wir bereits im Apartment einmal das Vergnügen mit der Waschmaschine hatten, fiel die Erfahrung mit der zweiten Maschine nicht viel besser aus. Nebst der Tatsache, dass die Maschine aus Umweltschutz-Gründen nur mit kaltem Wasser betrieben wird, frisst das Ding auch noch Socken und vertreibt sich den Waschgang damit, ganze Badetücher in Einzelteile zu zerlegen... Die Wäsche, welche den Heimweg überhaupt noch schaffen wird, freut sich bereits jetzt auf unsere europäischen Maschinen! :-) Immerhin war es in Oliver (Okanagan Valley) mit über 30°C schön warm und so konnten wir uns und unserer Wäsche den Tumbler (er)sparen.

mehr lesen 8 Kommentare

Do

09

Mai

2013

Knallharte Rodeo-Jungs, Ogopogo und andere Erlebnisse

THANK YOU MEG AND TERRY!
THANK YOU MEG AND TERRY!

Am 25. April 2013 waren wir startklar und haben uns von Meg und Terry verabschiedet. Nach vier Tagen Campground in Vancouver fuhren wir in Richtung Whistler. Wir waren "gwundrig" auf die Horseshoe Bay, denn dort werden wir irgendwann mal die Fähre nach Vancouver Island nehmen. Deswegen machten wir einen kurzen Abstecher und schauten uns die Fähren an. Den restlichen Tag verbrachten wir mit einer wunderbaren Fahrt entlang der Küste. Abends bezogen wir dann einen Campground in Whistler. Ausgeschlafen und gestärkt erkundeten wir am nächsten Tag Whistler, Austragungsort der Olympischen Winterspiele 2010.

mehr lesen 5 Kommentare

So

28

Apr

2013

Beautiful Vancouver

Campingplatz mit Jacuzzi - wir nützen diese Gelegenheit täglich und haben daher abends keine Zeit, einen grossen Blogeintrag zu schreiben ;-)

 

Zur Überbrückung ein paar Fotos aus dem schönen Vancouver...

mehr lesen 6 Kommentare

Di

23

Apr

2013

FD 4035 nun startklar!

Ein paar Tage war es nun ruhig um uns. Dies bedeutet nicht, dass wir untätig waren - im Gegenteil - wir waren ständig unterwegs und haben Tage damit verbracht, einen fahrbaren Untersatz für unsere 1-Zimmer-Wohnung zu finden. Wobei, gefunden haben wir ihn relativ schnell, es gab jedoch einige Hindernisse zu überwinden. Doch dazu gleich mehr... Das wichtigste für uns ist nun, dass unser Truck mit Camper quasi vor unserer Haustür auf der Strasse steht. Bereit für ein grosses Abenteuer!

 

mehr lesen 8 Kommentare

Do

18

Apr

2013

This Truck runs great... oder auch nicht

Foto unseres Favoriten...
Foto unseres Favoriten...

Am Mittwoch haben wir unsere intensive Autosuche weitergeführt und uns dazu wieder ein Mietauto genommen. Das Navi war bereits am Vorabend mit den Adressen von Händlern (welche einen passenden Pickup anbieten) bereit und so ging es frühmorgens los.

mehr lesen 4 Kommentare

Mo

15

Apr

2013

1-Zimmer-Wohnung gefunden

Unser neues Zuhause für die nächsten paar Monate (nur "Hüttli" - (noch) ohne Auto)
Unser neues Zuhause für die nächsten paar Monate (nur "Hüttli" - (noch) ohne Auto)
mehr lesen 2 Kommentare

Fr

12

Apr

2013

Reise und erste Eindrücke

Flughafen Zürich
Flughafen Zürich

Endlich! Nach langer und intensiver Vorbereitungszeit für unser Abenteuer geht die Reise am Mittwoch, 10. April 2013 los. Wir fliegen ab Zürich über London nach Vancouver. Zum Glück findet unser "bisschen" Gepäck den Weg am Londoner Flughafen selber, so haben wir noch Zeit, dem Kommen und Gehen der Flugzeuge gemütlich aus der Bar zuzusehen.

 

mehr lesen 9 Kommentare